Enterprise bestellen & konfigurieren

Was ist luckycloud pro Enterprise?

luckycloud pro Enterprise ist eine hosted Private Cloud, die individuell auf Ihren Anwendungsfall angepasst werden kann. Das Besondere: Sie erhalten einen eigenen Server, der full-managed von uns auf dedizierten Servern betrieben wird. Das Frontend kann individuell mit Ihrer Corporate Identity gestyled werden. Ihre eigene Cloud richten Sie ganz einfach mit den folgenden 3 Schritten ein:

1. luckycloud pro Enterprise bestellen

Wir erstellen mit nur wenigen Klicks für Sie einen eigenen Cloud Server, der speziell auf Ihre Anforderungen und Bedarf zugeschnitten ist.

  1. Gehen Sie dazu auf unsere Website und scrollen Sie dazu nach unten zu den Produktpaketen.
  2. Auf der rechten Seite finden Sie luckycloud pro Enterprise. Klicken Sie dort auf den Button "bestellen".
  3. Es öffnet sich ein Popup. Geben Sie nun die E-Mail Adresse von dem Cloud Administrator an.
  4. Danach müssen Sie eine Subdomain eingeben, wo Ihre Cloud später erreichbar sein soll, z.B. cloud.meine-domain.de
  5. Anschließend vergeben Sie Ihrer Cloud bzw. Ihrem Datenraum einen Namen, wie z.B. Meine Firmen Cloud
  6. Nun fehlt nur noch ein sicheres Passwort, mit dem Sie sich später beim luckycloud Kundenprofil und in Ihrer Cloud einloggen können.
  7. Zu Letzt müssen Sie nur noch das Captcha eingeben und die AGB akzeptieren.
  8. Mit Klick auf "Account Erstellen" wird ein Profil bei luckycloud angelegt, um Ihre Cloud zu konfigurieren, verwalten und bezahlen.

Videoanleitung: luckycloud pro Enterprise Account erstellen

2. luckycloud pro Enterprise konfigurieren und stylen

Nach der Account Erstellung öffnet sich ein Popup. Da können Sie Ihre Cloud designen und konfigurieren.

  1. Legen Sie zu im ersten Schritt fest, mit wie vielen Benutzern und Speicherplatz Sie beginnen möchten. Sie können bereits mit 8 Usern starten. Bei luckycloud sind pro Datenraum 100 GB inklusive. Wenn Sie mehr als 8 Benutzer und/oder 100GB möchten, müssen Sie den Regler an entsprechender Stelle nach rechts bewegen.
  2. Übernehmen Sie die Konfiguration mit "Überprüfen".
  3. Im nächsten Schritt können Sie das Frontend Ihrer Cloud stylen, das Sie jederzeit in Ihrem Kundenprofil kostenlos anpassen können. (Diesen Schritt können Sie auch überspringen, dann wird das das Standard-Frontend von luckycloud übernommen.) Laden Sie bitte ein Logo, Favicon und Hintergrundbild hoch und wählen Sie 2 Farben für Ihre Cloud aus. Übernehmen Sie das Styling mit "Überprüfen".
  4. Im nächsten Schritt können Sie nun eine Zahlungsart und ein Abrechnungsintervall wählen. Je nach gewählter Zahlungsart müssen Sie entsprechende Zahlungsinformation ausfüllen oder werden auf eine weiterführende Seite weitergeleitet um einen Zahlungsauftrag anzulegen.

Videoanleitung: luckycloud pro Enterprise stylen und bezahlen

3. Domain-Einstellungen für luckycloud pro Enterprise setzen

Ihre Cloud bekommt eine individuelle Sub-Domain, die Sie bei der Cloud Erstellung bestimmt haben. Nun müssen Sie ein paar Domain-Einstellungen setzen - sogenannte DNS-Einträge, genau gesagt "CNAMES". Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Versprochen!

  1. Im ersten Schritt müssen Sie sich bei Ihrem Domain-Provider einloggen, wo Ihre Domain liegt. In dieser Anleitung beziehen wir uns auf den bekanntesten Anbieter in Deutschland, nämlich 1&1 bzw. Ionos.
  2. Nachdem Sie sich beim Domain-Provider eingeloggt haben, navigieren Sie zu der entsprechenden Domain und öffnen die Einstellungen, indem Sie einfach auf die jeweilige Domain klicken.
  3. Danach klicken Sie oben in der Auswahl-Leiste auf "DNS-Einstellungen".
  4. Jetzt müssten Sie Ihre verschiedenen Domain-Records sehen. Klicken Sie auf "Record erstellen" und wählen "CNAME" als Typ aus.
  5. Öffnen Sie nun ein neues Browserfenster und loggen sich unter www.luckycloud.de mit Ihrem Enterprise Account als Administrator ein.
  6. Direkt oben müssten Sie Ihr Datenraum sehen mit einer roten Statusmeldung "Konfiguration unvollständig". Klicken Sie da bitte auf das kleine, grüne i-Symbol.
  7. Es klappt sich ein Hinweis-Fenster aus, wo Sie 2 verschiedene CNAME Einträge sehen, die folgendermaßen aussehen müssten:

Der einfachheitshalber arbeiten wir mit folgender Sub-Domain als Musterbeispiel:
cloud.firma.de

Record Host Zeigt auf TTL
CNAME Eintrag 1: cloud draa8c58eff72511ea814eea5aebe81bd9.lc-dataroom.de Zeitraum, wo die Einstellung übernommen werden soll
CNAME Eintrag 2: _acme-challenge.cloud _acme-challenge.draa8c58eff72511ea814eea5aebe81bd9.lc-dataroom.de Zeitraum, wo die Einstellung übernommen werden soll


  1. Jetzt müssen Sie nur noch die Einträge aus Ihrem Dashboard kopieren und die Einträge an entsprechender Stelle bei Ihrem Domainprovider einfügen. Speichern Sie die Records.

Hinweis:

  • Kopieren Sie die Einträge NICHT aus dieser Tabelle, denn jede Domain kriegt individuelle Einträge.
  • Sie müssen insgesamt 2 CNAME Einträge setzen.
  • Wenn Sie standardmäßig ein TTL von 1 Stunde angegeben haben, dauert es bis zu einer Stunde bis Ihre Einstellungen übernommen werden.
  1. Nachdem Sie das gemacht haben, müssen Sie sich nun etwas gedulden, denn wir ziehen jeden Datenraum einer Qualitätsprüfung vor. Sollte sich der Status in Ihrem Dashboard nicht innerhalb von 48 Stunden geändert haben, kontaktieren Sie bitte unseren Support.

Sollten Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, zögern Sie nicht unseren Support zu kontaktieren.

Videoanleitung: luckycloud pro Enterprise Domain Einstellungen (DNS-Einträge) setzen